July 26, 2017

Alles rund um Autos

Bei Autobesitzern ist die Angst vor Dieben, die es auf das Navigationsgerät abgesehen haben, allgegenwärtig. Dabei spielt es weniger eine Rolle, wie teuer das Fahrzeug ist, als die simple Tatsache, welches Navi verbaut wurde. Dabei können auch günstige Automodelle über hochwertige Ausrüstung verfügen, welche nachträglich eingebaut wurde. Egal welches Auto betroffen ist, der Ärger ist jedes mal der gleiche. Meistens sind es die Folgekosten, die dem Opfer zu schaffen machen. Mit einer neuen Fensterscheibe und neuem Navi ist es meistens nicht getan. Abhängig von der Vorgehensweise der Diebe, muss die Elektronik zusätzlich inspiziert werden. DerBund Deutscher Kriminalbeamter beziffert die Durchschnittskosten mit rund 7000€ pro Diebstahl. Traurigerweise werden die meisten Delikte nicht aufgeklärt. Durch etwas Glück lässt sich das Gerät bei Ebay finden.

Da stellt sich berechtigterweise die Frage, wie sich Autofahrer schützen können. Je nach Naviart lassen sich Vorsichtsmaßnahmen treffen, die eine teure Überraschung verhindern können. Leider sind die Tipps nicht für jeden Fahrer umsetzbar. Sollte sich das Navi beispielsweise nicht ohne viel Aufwand entfernen lassen, so sollte bei der Versicherung gefragt werden, ob ein Diebstahl mitversichert ist. Falls das nicht der Fall ist, könnte die Versicherungspolice um besagte Klausel erweitert werden. Oft ist dafür auch nur ein ziemlich geringer Aufpreis notwendig, der im Vergleich zu den Kosten eines Diebstahls verschwindend gering sind.

Was nicht da ist, kann auch nicht gestohlen werden

Was erstmal vollkommen logisch klingt, wird von vielen Autofahrern konsequent missachtet. Wird das Gerät für alle sichtbar in der Halterung gelassen, womöglich auch noch abgelegen geparkt, sollte die Verwunderung nicht groß sein. Wenn Diebe ein Navi nicht sehen können, dann ist die Wahrscheinlichkeit auch größer, dass die Scheibe heile bleibt. Nach der Fahrt sollte daher über Nacht unbedingt die Halterung samt Gerät aus dem Sichtbereich genommen werden. Eine einfache Möglichkeit, die deutlich zur Vorbeugung beiträgt.

Weiter auf der Liste steht die Wahl vom Parkplatz. Die Tipps klingen auf den ersten Blick extrem simpel, jedoch neigen Fahrer öfter dazu, aufgrund von Parkplatzmangel im Nirgendwo zu parken. An dem Spruch ” Gelegenheit macht Diebe ” ist etwas Wahres dran. Selbst Bürger, die nicht die Absicht hatten, einen Diebstahl zu begehen, werden dazu verleitet, wenn die Gelegenheit günstig ist. Parken Sie daher möglichst an öffentlichen, hellen Straßen. Wird zusätzlich der Wegweiser versteckt

Weitere Möglichkeiten

Weitere Möglichkeiten bieten natürlich Drittanbieter. Durch extra Alarmanlagen, die besonders laut sind, soll mehr Sicherheit gegeben sein. Die Gadgets sind vielseitig. Wie einfach sich auch moderne Autos knacken lassen, ganz ohne Schäden zu hinterlassen zeigt dieses Video.

Uncategorized

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *